Guter Ton durch Tradition

WBB Fuchs erwirbt Grubenbetriebe der Firma Karl J. Krewel

Mit Wirkung zum 1. Oktober 2006 hat WBB Fuchs mit Sitz in Ransbach-Baumbach die Rohstoffbetriebe der Fa. Karl J. Krewel Tongruben in Mechernich bei Euskirchen erworben.


Krewel ist ein traditionsreiches Unternehmen, welches sich unter anderem mit dem Satzveyer Blauton einen angesehenen Ruf in der keramischen Industrie erarbeitet hat.

Im Einzelnen handelt es sich um die Tontagebaue „Carolus“ und „Hundertmorgen“. In der Grube Carolus werden Schiefertone gewonnen, die in der Baukeramik Verwendung finden, insbesondere in den Bereichen Fliesen, Dachziegel, Vormauersteine und Pflasterklinker. Sie zeichnen sich durch ein breites Sinterintervall bei gleichzeitig hoher Farbstabilität in den Brennfarben rot, beige und grau aus. Der geringe Anteil an organischer Substanz der Schiefertone ermöglicht ein schnelles Brennen im grob- und feinkeramischen Bereich. Die Verfügbarkeit dieser Qualitäten für mehrere Jahrzehnte wurde durch ein umfangreiches Erkundungsprogramm nachgewiesen.
Der Grubenbetrieb Hundertmorgen wurde 1995 neu aufgeschlossen. Hier werden hochwertige kaolinitische Tone und Sande gewonnen, die sich durch eine sehr weiße Brennfarbe auszeichnen, welche bis in einen Temperaturbereich von über 1.200°C stabil bleibt. Als Einsatzgebiete empfehlen sich Wand- und Bodenfliesen sowie weiße Verblender. Weitere Anwendungsgebiete sind die Feuerfestindustrie, Sanitär und Geschirr.

Die neu erworbenen Rohstofflagerstätten ergänzen in idealer Weise das Spektrum der Tone der bisherigen Eifel-Standorte Witterschlick und Adendorf von WBB Fuchs. Zur optimalen Nutzung der spezifischen Eigenschaften aus den verschiedenen Lagerstättenbereichen des Unternehmens werden in der modernen Mischanlage Schenkenbusch in Witterschlick homogene Standardmischungen für die verschiedenen Kundenanforderungen hergestellt.

Durch die verkehrsgünstige Lage im Großraum Eifel – Bonn werden die Produkte auf kurzen Transportwegen in die Hauptabnehmermärkte in Deutschland, Belgien und Holland geliefert. Neben dem LKW-Transport bestehen Möglichkeiten des Bahnversandes und der Schiffsverladung über die Rhein-Häfen Bonn und Köln.

Mit dem Erwerb der Lagerstätten vollzieht WBB Fuchs einen weiteren bedeutsamen Schritt, um die langfristige Versorgung der Kunden mit hochwertigen keramischen Rohstoffen sicherzustellen. Die fachgerechte Gewinnung und Aufbereitung der Rohstoffe wird auch weiterhin durch die erfahrene Belegschaft der Karl J. Krewel Tongruben gewährleistet.

        

WBB Fuchs GmbH
Sälzerstraße 20
56235 Ransbach-Baumbach
Tel.: 02623 / 83-1310 – Frank Schäfer


www.wbbminerals.com